bahnLinz-Forum

bus | bahn | bim > alles über die Öffis in und um Linz www.bahnlinz.com
http://bahnlinz.com/Logo/bahnlinz-logo.png http://bahnlinz.com/Logo/powered-by-aim-logo.png
Aktuelle Zeit: Sa 22. Sep 2018, 14:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 26. Jun 2015, 08:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29. Aug 2008, 01:32
Beiträge: 230
Wohnort: Salzburg
LINZ AG LINIEN bilden Jugendliche zu „CitySurfern“ aus
Im Februar dieses Jahres wurde von den LINZ AG LINIEN als erstes Verkehrsunternehmen
in Österreich ein Jugendprojekt ins Leben gerufen, das sich intensiv mit dem öffentlichen
Personennahverkehr auseinandersetzt. Im Rahmen des innovativen Projektes wurden
17 Jugendliche zwischen 12 und 14 Jahre in insgesamt vier Schulungsmodulen zu „CitySurfern“ ausgebildet.


Die ersten „CitySurfer“ haben Ausbildung erfolgreich abgeschlossen
Heute am Vormittag, 23. Juni 2015, absolvierten die 17 Schüler der Europaschule Linz,
der NMS 3/Stelzhammerschule und des BRG Solar City das letzte von insgesamt
vier Schulungsmodulen und haben damit ihre Ausbildung zum „CitySurfer“ erfolgreich abgeschlossen.

Die Jugendlichen waren während des gesamten Projektes mit Feuereifer und großem Interesse
bei der Sache und haben sich ihre Urkunden und CitySurfer-Ausweise, die heute im Rahmen
einer offiziellen Abschussfeier von LINZ AG-Vorstandsdirektorin Dr.in Jutta Rinner überreicht werden, mehr als verdient.

„Den LINZ AG LINIEN ist es ein besonderes Anliegen, auch Kinder und Jugendliche
für umweltfreundliche Mobilität zu interessieren und für ein rücksichtsvolles Miteinander
und richtiges Verhalten in unseren öffentlichen Verkehrsmitteln zu sensibilisieren.
Mit diesem innovativen Jugendprojekt nehmen die LINZ AG LINIEN österreichweit
einmal mehr eine Vorreiterrolle ein. Ich gratuliere allen „CitySurfern“ ganz herzlich
zum erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung“, freut sich Vorstandsdirektorin
Dr.in Jutta Rinner über den erfolgreichen Projektabschluss.


„CitySurfer“ geht im Herbst 2015 in die zweite Runde
Aufgrund des großen Erfolgs und der Begeisterung aller Projektpartner und Teilnehmer
haben sich die LINZ AG LINIEN dazu entschlossen, das Jugendprojekt auf alle Fälle
weiterzuführen und schon ab dem Schulbeginn im September 2015 weitere Jugendliche zu „CitySurfern“ auszubilden.

Interessierte Schulen, die im Herbst am Projekt „CitySurfer“ teilnehmen möchten,
können sich gerne jederzeit bei den LINZ AG LINIEN unter linien@linzag.at melden.


Mag. Albert Waldhör: „Die LINZ AG LINIEN engagieren sich bereits seit Jahren
mit verschiedenen Kinder- und Jugendprojekten zu Themen rund um den öffentlichen Verkehr,
denn es ist erwiesen, dass das Mobilitätsverhalten und die künftige Verkehrsmittelwahl
bereits in der Kindheit und Jugend maßgeblich beeinflusst werden. Hier werden
sozusagen die Grundlagen für spätere Verhaltensroutinen im Mobilitätsbereich gelegt.
Mit Projekten wie „CitySurfer“ wollen wir Kinder und Jugendliche für nachhaltige
und umweltfreundliche Mobilität und für die zentrale Rolle des öffentlichen Personennahverkehrs sensibilisieren.“


„CitySurfer“ – Botschafter für richtiges Verhalten im öffentlichen Verkehr
Mit dem innovativen Projekt „CitySurfer“ haben die LINZ AG LINIEN als erstes
Verkehrsunternehmen Österreichs ein Jugendprojekt für mehr Zivilcourage und Sozialkompetenz
im öffentlichen Personennahverkehr für Jugendliche zwischen 12 und 14 Jahre durchgeführt.
17 Schüler wurden in den letzten fünf Monaten zu „CitySurfern“ ausgebildet und sind nun
wichtige Botschafter für richtiges und sicheres Verhalten im öffentlichen Personennahverkehr.

Mehr Zivilcourage und Sozialkompetenz als zentrale Projektziele
In Zusammenarbeit mit der Jugendplattform JUMP und dem Klimabündnis Oberösterreich
lernten die Schüler beim Projekt „CitySurfer“ angemessenes und sicheres Verhalten in
den öffentlichen Verkehrsmitteln ebenso wie Strategien zur Gewaltprävention und Deeskalation.

Die Ausbildung in den vier Projektmodulen umfasste u.a. richtiges Verhalten in Bus und Straßenbahn
sowie Umweltthemen und Klimaschutz. Ein weiterer Schwerpunkt war dem richtigen Umgang
mit Personen mit eingeschränkter Mobilität gewidmet.

Experten aus den verschiedenen Bereichen als Referenten
Die einzelnen Module wurden im Rahmen der Unterrichtszeit in den Schulungsräumen
der LINZ AG geblockt abgehalten. Zu den Referenten zählten neben Experten der LINZ AG LINIEN
auch Trainer von externen Organisationen, wie u.a. Vertreter der Kriminalprävention und
von Behindertenorganisationen sowie Klimaschutz- und Verkehrsexperten.
Auch die Lehrkräfte der beteiligten Schulen waren stark in das Projekt eingebunden.

Jugendliche übernehmen Patenschaft für Haltestellen der LINZ AG LINIEN
Die frischgebackenen „CitySurfer“ wollen sich auch über das Projekt hinaus engagieren.
So möchten sie auf eigenen Wunsch einen Erfahrungsaustausch mit den künftigen Teilnehmern
des Projektes durchführen und diesen mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Die „CitySurfer“ übernehmen für die Haltestellen bei ihren Schulen – Europaschule Linz
für die Haltestelle Lederergasse, NMS 3/Stelzhammer-schule für Haltestelle Karl-Wiser-Straße
und BRG Solar City für die Haltestelle solarCity-Zentrum – eine Patenschaft.
Damit sind die Jugendlichen wichtige Partner für die LINZ AG LINIEN,
denn sie geben nicht nur Feedback zur Sauberkeit und zum Erscheinungsbild
der jeweiligen Haltestellen, sondern achten auch auf richtiges Verhalten ihrer Mitschüler.

Die vier Schulungsmodule umfassten folgende Inhalte:

• Modul 1:
Klimaschutz und öffentlicher Personennahverkehr; Mobilitätsverhalten;
Hindernisse für Fahrgäste mit Beeinträchtigung inklusive Selbstversuch,
bei dem sich die Jugendlichen in die Rolle von blinden Menschen und Rollstuhlfahrern versetzten; Rolle eines CitySurfers
• Modul 2:
Sicheres Verhalten und Sicherheitsvorkehrungen in Bus, Straßenbahn und
an den Haltestellen; Zivilcourage, Selbstschutz und gesetzliche Rahmenbedingungen; LINZ AG LINIEN-Fahrerschulungen
• Modul 3:
Fahrscheinkontrollen der Securitas; Zivilcourage, Gewaltprävention und Deeskalation
mit Experten der Linzer Polizei; Durchführung von Interviews mit Fahrgästen zum Thema öffentlicher Verkehr
• Modul 4:
Besichtigung Remise Kleinmünchen; Zusammenfassung und Reflexion des Gelernten
und der Erfahrungen im Rahmen des gesamten Projektes, Abschluss mit Überreichung
der Urkunden und der CitySurfer-Ausweise


LINZ AG LINIEN engagieren sich bei Kinder- und Jugendprojekten
Das Mobilitätsverhalten und die spätere Verkehrsmittelwahl werden bereits in der Kindheit
und im Jugendalter entscheidend geprägt. Deshalb engagieren sich die LINZ AG LINIEN
schon seit Jahren immer wieder mit unter-schiedlichen Projekten und Aktionen, um Kinder
und Jugendliche für den öffentlichen Verkehr zu interessieren und für ein
umweltfreundliches Mobilitätsverhalten zu sensibilisieren.

Viele Kinder und Jugendliche nutzen tagtäglich die öffentlichen Verkehrsmittel in Linz für
den Weg zur Schule oder für Fahrten in der Freizeit. Durch altersgerechte Information in
Verbindung mit Spiel und Spaß soll das Bewusstsein für die vielen Vorteile und die große
Bedeutung des öffentlichen Verkehrs im Sinne von nachhaltiger Mobilität gestärkt werden.

Folgende Kinder- und Jugendaktivitäten werden von den LINZ AG LINIEN u.a. angeboten:
• Exkursionen in die Remise Kleinmünchen (Hauptzielgruppe Kindergärten) und Verkehrserziehung
für Schüler der 2. oder 3. Klasse Volksschule in Zusammenarbeit mit der Polizei.

• Besonders beliebt bei den Kindern ist auch das Ferienspiel der LINZ AG LINIEN für Linzer Horte
wie z. B. Hetz im Netz oder die Schnitzeljagd.

• Begleitend dazu gibt es verschiedenen Broschüren, in denen Informationen rund
um das Thema öffentlicher Verkehr altersgerecht und spielerisch vermittelt werden.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de