bahnLinz-Forum

bus | bahn | bim > alles über die Öffis in und um Linz www.bahnlinz.com
http://bahnlinz.com/Logo/bahnlinz-logo.png http://bahnlinz.com/Logo/powered-by-aim-logo.png
Aktuelle Zeit: Fr 23. Feb 2018, 21:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Neue Straßenbahnlinie 4
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 22. Dez 2014, 09:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29. Aug 2008, 01:32
Beiträge: 230
Wohnort: Salzburg
Projektdaten in Kürze Projektname Neue Straßenbahnlinie 4
BauherrIn/BauträgerIn LINZ AG
Größe 4,7 Kilometer Länge


Das Projekt

Eine dominierende Rolle im Linzer Verkehrsbereich nehmen die Planungen für eine 2. Straßenbahnachse durch Linz ein.
Das Projekt findet grundsätzlich Zustimmung, zu den Detailplanungen gibt es noch Diskussionen.

Die Streckenlänge der geplanten Projektierung für die neue Linie 4 zwischen Mühlkreisbahnhof
und Bulgariplatz beträgt zirka 4,7 Kilometer mit 9 neuen Haltestellen. Damit soll derOsten von Linz
für die Straßenbahn erschlossen und eine wesentliche Ergänzung zur bestehenden Straßenbahnführung
geschaffen werden. Die Streckenführung soll großteils unterirdisch verlaufen, um Fahrzeiten
und Verkehrsbehinderungen zu minimieren.

Nach Abschluss der laufenden Bohrungen, Sondierungen und Pumpversuchsbohrungen werden
von der LINZ AG konkrete Pläne zur weiteren technischen Realisierung der Linie 4 erarbeitet.

Der Baubeginn für die Linie 4 hängt auch von den Planungen bzw. der künftigen Nutzungsmöglichkeit
für die Eisenbahnbrücke ab, denn das Projekt der neuen Straßenbahnlinie inkludiert auch eine
oberirdische Donauquerung. Der nördliche Streckenteil kann nur in Einheit mit dieser Donauquerung verwirklicht werden.

Die Strecke selbst kann in drei Abschnitten errichtet werden, wobei die Bauzeiten für einzelne Baulose
variieren. Eine parallele Bauabwicklung aller drei ins Auge gefassten Baulose würde die Einhaltung
einer reinen Bauzeit von rund vier Jahren ermöglichen.

Die Einreichplanung ist noch ausständig. Die Finanzierung dieser und auch der Ausführung muss noch fixiert werden.
Hier sind Stadt Linz und Land OÖ. gefordert. Nachdem die Errichtung der Westumfahrung mehrheitlich
befürwortet wird, ist der Ausbau des öffentlichen Verkehrs ebenso notwendig.

Weiterführende Informationen zum Projekt

linz aktiv 211 (Sommer 2014) (PDF, 12 MB). http://www.linz.at/images/la211_Linz_Aktiv_Sommer_2014.pdf
linz aktiv 210 (Frühjahr 2014) (PDF, 1,3 MB). http://www.linz.at/images/LA210_HT04_Verkehr.pdf
Lebendiges Linz Nr. 213 (März 2014) (PDF, 944 kB). http://www.linz.at/images/LL_213_04_05_Buergermeister.pdf
linz aktiv 202 (Frühling 2012) (PDF, 4,1 MB). http://www.linz.at/images/LA202_HT06_Nachhaltig_wirksame.pdf

Was sagt die Presse ?

Neue Straßenbahn in Linz bleibt großteils U-Bahn
http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Neue-Strassenbahn-in-Linz-bleibt-grossteils-U-Bahn;art4,958006

Linz: Einigung über neue Straßenbahn
http://ooe.orf.at/news/stories/2682917/

Zweite Schienenachse: Stadt und Land einigten sich auf unterirdische Trasse
http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/linz/Zweite-Schienenachse-Stadt-und-Land-einigten-sich-auf-unterirdische-Trasse;art66,1552446


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Straßenbahnlinie 4
Ungelesener BeitragVerfasst: So 28. Dez 2014, 16:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29. Aug 2008, 01:32
Beiträge: 230
Wohnort: Salzburg
Presseaussendung vom 04.12.2014
2. Schienenachse Linz - Unterirdische Trassenführung von Neuer Donauquerung bis Grüne Mitte fixiert

Bürgermeister Luger: „Damit kann Einreichplanung begonnen werden!“
Im Zuge eines Arbeitsgespräches einigten sich die Landeshauptmann-Stellvertreter Franz Hiesl und Reinhold Entholzer sowie Bürgermeister Klaus Luger auf eine unterirdische Trassenführung der 2. Schienenachse im Abschnitt Parkbad / Gruberstraße. Auf dem Teilabschnitt beginnend bei der Neuen Donauquerung bis zur Haltestelle Grüne Mitte wird die Strecke unter der Erde geführt. Somit werden von den insgesamt geplanten neun Haltestellen sieben unterirdisch geführt. „Diese Einigung stellt die Basis für die weitere Einreichplanung dieses wichtigen ÖV-Projektes dar. Ich bin froh darüber, dass wir eine Einigung zwischen Land Oberösterreich und Stadt Linz für diesen Teilabschnitt erzielen könnten. Denn jetzt kann mit der Einreichplanung begonnen werden. Trotz derzeitiger Unklarheit bei der Eisenbahnbrücke ist die 2. Schienenachse für die Stadt Linz zur Bewältigung des Öffentlichen Verkehrs unverzichtbar. Eine Realisierung dieses großen Projektes dringend notwendig“, betont Bürgermeister Klaus Luger.

Auf einer Gesamtlänge von 4,7 km wird die Neue Schienenachse die östliche Innenstadt sowie die in Entwicklung befindlichen Stadtteile attraktiv erschließen. Darüber hinaus wird die heutige Hauptachse über die Landstraße und Wiener Straße wesentlich entlastet.

Die neue Trasse beginnt im Bereich Linke Brückenstraße / Ferihumerstraße mit der Ein- und Ausbindung vom bestehenden Gleiskörper der Straßenbahnlinien 1 und 2. Anschließend quert die Zweite Schienenachse oberirdisch die Donau im Bereich der derzeitigen Eisenbahnbrücke. Die Straßenbahntrasse taucht unmittelbar nach der Donauquerung in Tieflage ab und verläuft auf Linzer Seite auf der Rechten Brückenstraße in südlicher Richtung und wird mit einer Rampe in Tieflage geführt. Vor der Unteren Donaulände auf Höhe der Eishalle befindet sich die Trasse bereits unter Straßenniveau und verläuft in weiterer Folge bis zur Hamerlingstraße in Tieflage. In der Gruberstraße unmittelbar nach der Kreuzung mit der Unteren Donaulände befindet sich die erste unterirdische Haltestelle „Parkbad“.

Die Trasse verläuft von dieser Haltestelle unter Gruberstraße, Landespolizeikommando OÖ, Nietzschestraße, Garnisonstraße, Paula-Scherleitner-Weg, Goethestraße, Europaplatz, Franckstraße, Unterfahrung Westbahnstrecke und Lastenstraße bis zur neuen Wohnanlage „Grüne Mitte Linz“ auf dem ehemaligen Frachtenbahnhofareal und taucht vor der Hamerlingstraße wieder an der Oberfläche auf. Dabei werden die Haltestellen „Lederergasse“, „Nietzschestraße“, „Garnisonstraße“, „Krankenhausstraße“, „Europaplatz“ und „Franckstraße“ jeweils in Tieflage errichtet. Vor der niveaugleichen Querung der Kreuzung Hamerlingstraße / Friedhofstraße / Lastenstraße wird die Haltestelle „Lenaupark“ bereits oberirdisch situiert. In weiterer Folge verläuft die neue Strecke oberirdisch auf der Lastenstraße und Gürtelstraße bis zum Bulgariplatz und wird dort mit einem Gleisdreieck in die bestehende Straßenbahntrasse an der Straßenoberfläche eingebunden. Zur Erschließung des Makartviertels wird bei der Kreuzung Gürtelstraße/Kraußstraße eine weitere Haltestelle eingerichtet.

„Mit 107 Millionen beförderten Fahrgästen haben die LinzLinien einen neuen Passagierrekord aufgestellt. Die derzeitige Schienenachse durch Linz stößt in im neuralgischen Bereich zwischen Hauptbahnhof und Rudolfstraße zusehends an ihre Kapazitätsgrenzen. Hinzu kommt, dass im Zuge der Stadtentwicklung neue Wohngebiete entstanden sind, deren Anbindung an ein Straßenbahnnetz als sinnvolle Notwendigkeit erscheint. Es ist hoch an der Zeit, mit der 2. Straßenbahnachse nicht nur für eine Entlastung der bestehenden Verkehrsachse, sondern auch für eine bessere Anbindung des Linzer Ostens zu sorgen“, beschreibt der Linzer Bürgermeister Klaus Luger die Offensive für den Öffentlichen Verkehr.

Bild

Quelle: http://www.linz.at/presse/2014/201412_76680.asp


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de