bahnLinz-Forum

bus | bahn | bim > alles über die Öffis in und um Linz www.bahnlinz.com
http://bahnlinz.com/Logo/bahnlinz-logo.png http://bahnlinz.com/Logo/powered-by-aim-logo.png
Aktuelle Zeit: Di 23. Okt 2018, 13:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Erster neuer Cityrunner eingetroffen
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 22. Jun 2015, 10:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29. Aug 2008, 01:32
Beiträge: 230
Wohnort: Salzburg
Erster Cityrunner für Straßenbahnverlängerung nach Traun heute Vormittag in Linz eingetroffen

Imposanter Sondertransport in den Nachtstunden: 50 Meter langer Tieflader bringt
neue Straßenbahn direkt vom Bombardier-Werk in Wien nach Linz

Heute am Vormittag ist der erste Cityrunner für die Betriebsführung der Straßenbahnverlängerung
nach Traun in der Remise Kleinmünchen in der Wiener Straße eingetroffen.
Die neue, topmoderne Niederflur-Straßenbahn wurde von Landeshauptmann-Stellvertreter Reinhold Entholzer,
Bürgermeister Klaus Luger, Vizebürgermeisterin Karin Hörzing
sowie von LINZ AG-Vorstandsdirektorin Dr.in Jutta Rinner
und LINZ AG LINIEN-Geschäftsführer Mag. Albert Waldhör in der Remise Kleinmünchen in Empfang genommen.

„Schon die erste Bauetappe der StadtRegioTram bis Leonding/Doblerholz hatte eine enorme Fahrgastwirkung.
Während im vormaligen Busverkehrsnetz noch 1,2 Millionen Fahrgäste pro Jahr
an der Strecke Leonding – Linz gezählt wurden, sind es jetzt 3,8 Millionen Fahrgäste,
die eine rasche und pünktliche öffentliche Schienenverkehrsverbindung an das Linzer Stadtzentrum nützen.
Dieser Erfolg bestärkt uns darin, die Schienenachse zu einer leistungsfähigen StadtRegioTram
auszubauen und bis nach Traun zu verlängern. Die sechs hochmodernen Cityrunner der LINZ AG
erlauben es uns, einen 7,5 Minuten-Takt bis zur Traunerkreuzung und einen 15 Minuten-Takt
bis zum Schloss Traun zu fahren. Durch diese Maßnahme erwarten wir einen weiteren
Zuwachs an Fahrgästen und eine spürbare Entlastung der B139, was wesentlich
zum Erhalt der Lebensqualität in der durch einen besonderen Mix aus Wohnsiedelungen
und Arbeitsplatzzentren gekennzeichneten Region mit immerhin 70.000 Einwohner/innen beitragen wird.
Für mich stellt der Ausbau bis Traun noch nicht das Ende der Fahnenstange dar:
Schon heute führen wir erste Gespräche über eine Weiterführung der StadtRegioTram bis nach Ansfelden,
um dort eine Einbindung an die Pyhrnbahn zu schaffen und die Schienenverkehrsstränge im Zentralraum weiter zu vernetzen.“
Landeshauptmann-Stellvertreter Reinhold Entholzer


„Die Attraktivierung des Öffentlichen Verkehrs im Zentralraum hat große Priorität,
denn ein Viertel jener PendlerInnen, die hauptsächlich mit dem Auto in die Arbeit fahren,
nutzen neben dem PKW auch ein anderes Verkehrsmittel. Ein wichtiges Projekt hierzu ist
die Verlängerung der Straßenbahnlinie nach Traun. Gemeindegrenzen überschreitende
Mobilitätskonzepte für den Großraum Linz sind für die zukünftige PendlerInnenverflechtungen
und die Entwicklung des Industriestandortes Linz von wesentlicher Bedeutung.
Hier leistet die LINZ AG einen wichtigen und wesentlichen Beitrag.“
Bürgermeister Klaus Luger

Bild

„Die LINZ AG LINIEN haben in den letzten Jahren ihr Streckennetz bedeutend ausgebaut
und das Angebot im öffentlichen Verkehr laufend attraktiviert. Die Verlängerung der Straßenbahn
nach Traun ist ein weiterer wichtiger Meilenstein für die Erfüllung von Mobilitätsbedürfnissen
durch den Ausbau des öffentlichen Verkehrs im Großraum Linz. Die topmodernen Cityrunner bieten
den Fahrgästen höchsten Komfort und stellen so eine attraktive Alternative zum PKW dar.
Ich bin sicher, dass viele Menschen das neue Angebot nutzen und davon profitieren werden.“
Vizebürgermeisterin Karin Hörzing

„Die LINZ AG LINIEN setzen laufend Maßnahmen, um die Attraktivität des öffentlichen Verkehrs
in Linz weiter zu steigern. Topmoderne, komfortable Niederflurfahrzeuge,
kundenfreundliche Fahrgastinformation, ein breites Tarifangebot für unterschiedliche Kundenbedürfnisse
sowie der laufende Ausbau des großflächigen Liniennetzes sind nur einige Beispiele,
die dafür sorgen, dass der öffentliche Verkehr in Linz boomt und fast 107 Millionen Fahrgästen jährlich
die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. Es freut mich deshalb ganz besonders,
dass wir mit der Verlängerung der Straßenbahnlinie 3 unser Angebot für die Fahrgäste
weiter ausbauen und nach Leonding nun auch Traun an das Netz der LINZ AG LINIEN anbinden können.“
Dr.in Jutta Rinner, Vorstandsdirektorin der LINZ AG


„Eine wichtige Rolle für den Erfolg und die Akzeptanz des öffentlichen Verkehrs spielt neben
dem laufenden Ausbau des Streckennetzes vor allem ein moderner Fuhrpark.
Die LINZ AG LINIEN verfügen über eine erstklassige Fahrzeugflotte, die laufend modernisiert und erweitert wird.
Niederflurtechnik in Straßenbahnen und Bussen, ausgereifte Kundeninformation in den Fahrzeugen
und an den Haltestellen sowie modernste, bedienerfreundliche Fahrscheinautomaten sorgen
für höchstmöglichen Komfort für unsere Fahrgäste. Mit einem Durchschnittsalter
von 5 Jahren zählt der Fuhrpark der LINZ AG LINIEN zu den modernsten und jüngsten weltweit.
Auch die sechs neuen Niederflur-Straßenbahnen bieten höchsten Fahrgastkomfort dank modernster Technik.“
Mag. Albert Waldhör, Geschäftsführer LINZ LINIEN GmbH

50 Meter langer Tieflader bringt Cityrunner von Wien nach Linz
Der erste neue Cityrunner wurde letzte Nacht von der Firma Prangl mit einem Sondertransport
direkt von Wien nach Linz transportiert. Nachdem die Straßenbahn gestern bei
der Firma Bombardier in Wien verladen wurde, startete der beeindruckende Transport mit
einem 50 Meter langen Tieflader mit 700 PS um Mitternacht von Wien in Richtung Linz.
Die Route verlief dabei über die S2, A23, A21, A1 und die A7. Gegen 3.30 Uhr in der Nacht
erreichte der imposante Sondertransport sein vorläufiges Ziel, einen Rastplatz bei Ebelsberg.
Hier musste das Ende der Stoßzeit im Linzer Frühverkehr abgewartet werden,
bevor die letzten Kilometer bis nach Linz zurückgelegt werden konnten.
Über die Autobahnabfahrt Wiener Straße erreichte der Transport schließlich heute
gegen 9.30 Uhr am Morgen sein Endziel in der Remise Kleinmünchen in der Wiener Straße.

Bild

6 neue Cityrunner für die Verlängerung der Linie 3 nach Traun
Für die Betriebsführung der Straßenbahnlinie 3 nach Traun wird der Fuhrpark der LINZ AG LINIEN
insgesamt um sechs neue Cityrunner-2 erweitert. In den nächsten Monaten werden
die restlichen fünf Fahrzeuge vom Bombardier-Werk in Wien nach Linz in die Remise Kleinmünchen
angeliefert und hier für den Einsatz im Netz der LINZ AG LINIEN vorbereitet.
Ab dem Frühjahr 2016 werden die Straßenbahnen auf der verlängerten Linie 3 von
der Haltestelle Landgutstraße bis zur Trauner Kreuzung im 7,5-Minuten-Intervall verkehren.
Ab dem Herbst 2016 verkehrt die Straßenbahn dann im 15-Minuten-Takt weiter bis zum Schloss Traun.

LINZ AG LINIEN entscheiden sich wieder für den Cityrunner-2
Mit dem Ankauf von sechs neuen topmodernen Niederflurstraßenbahnen
des Modells Cityrunner FLEXITY OUTLOOK entschieden sich die LINZ AG LINIEN erneut
für Fahrzeuge der Firma Bombardier. Bei der topmodernen Niederflur-straßenbahn handelt
es sich um die zweite Generation der Cityrunner, welche bereits seit 2011
bei den LINZ AG LINIEN erfolgreich im Fahrgasteinsatz sind.

Bild

Technische Daten zum Cityrunner FLEXITY OUTLOOK (Cityrunner-2)

Hersteller: Bombardier Transportation, Wien

Länge: 40,6 Meter
Breite: 2,3 Meter
Höhe: 3,5 Meter

Niederfluranteil: 100 %

Motor: 6 Drehstrom-Asynchronmotoren
Motorleistung: 6 x 105 kW 857 PS

mögliche Höchstgeschwindigkeit: 70 km/h

Spurweite: 900 Millimeter
Gewicht Fahrzeug leer: 48,5 Tonnen

Sitzplätze: 71
Stehplätze: 156
Bereich für Kinderwagen 3
Bereich für Rollstühle 2

Türen:
6 doppelflügelige elektrische Außenschwenk-Schiebetüren
mit einer Breite von 1.305 Millimeter
2 einflügelige elektrische Außenschwenk-Schiebetüren
mit einer Breite von 800 Millimeter

Hoher Fahrgastkomfort dank modernster Technologie
Die funktionalen Elemente der Innengestaltung der Fahrzeuge integrieren die langjährige
Erfahrung im alltäglichen Einsatz. Die Straßenbahnen sind zuverlässig und behindertengerecht
konstruiert. Der hohe Fahrgastkomfort resultiert aus der Verbindung von 100 Prozent
Niederflurtechnologie mit konventionellen Achsfahrwerken. Ein weiterer Vorteil dieser Technologie
ist die sehr geringe ungefederte Masse. Dadurch weist das Fahrzeug eine sehr hohe Laufruhe
verbunden mit minimalem Körperschall auf. Aufgrund der Leichtbauweise ist das Gesamtgewicht
vom Cityrunner niedrig, wodurch sämtliche Lärmemissionen sowie auch der Energieverbrauch
reduziert werden. Besonders hervorzuheben ist auch das „intelligente Fahrerpult“, ein völlig
neu gestalteter Fahrerarbeitsplatz, welcher die für die Bedienung der Straßenbahn
notwendigen Steuer- und Kontrollfunktionen, computeranimiert auf Bildschirmen darstellt.

Innovatives Wartungskonzept bringt zahlreiche Vorteile
Aufgrund der langjährigen und erfolgreichen Kooperation mit Bombardier im Bereich Ersatzteile,
wird bei den Cityrunnern-2 auch im Bereich der Fahrzeugwartung eng zusammengearbeitet.
Dazu wurde gemeinsam ein detailliertes Instandhaltungskonzept ausgearbeitet,
in dem beide Seiten ihre Kernkompetenzen einbringen und von Synergieeffekten profitieren.
Die Vorteile dieses Flottenwartungsvertrages sind nicht nur eine verbesserte Planbarkeit
des Fahrzeugeinsatzes, eine bessere Auslastung der Fahrzeuge und damit einhergehend
auch höhere Kapazitäten für die Beförderung von Fahrgästen, sondern auch geringere
und kürzere Fahrzeugausfälle sowie eine verbesserte Planbarkeit der Material- und
Personalkosten für Wartung und Instandhaltung.

Topmoderner Fuhrpark bietet höchsten Fahrgastkomfort
Der Fuhrpark der LINZ AG LINIEN besteht aus einer technisch hoch entwickelten,
umweltfreundlichen Fahrzeugflotte. Inklusive der sechs neuen Cityrunner, von denen
der erste heute in Linz eingetroffen ist, sind bei den LINZ AG LINIEN künftig 62 topmoderne
Niederflurstraßenbahnen, 88 umweltfreundliche Bio-/Erdgasbusse, 18 Obusse
in Niederflurtechnik sowie 4 Niederflur-Pöstlingberg-bahnen und
3 revitalisierte Pöstlingberg-Nostalgiebahnen im Einsatz.

Bild

Pressemeldung LinzAG


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de