bahnLinz-Forum

bus | bahn | bim > alles über die Öffis in und um Linz www.bahnlinz.com
http://bahnlinz.com/Logo/bahnlinz-logo.png http://bahnlinz.com/Logo/powered-by-aim-logo.png
Aktuelle Zeit: Mo 20. Aug 2018, 07:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Straßenbahnunfall am 05.09.2009
Ungelesener BeitragVerfasst: Sa 5. Sep 2009, 19:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Jul 2006, 22:56
Beiträge: 1623
Wohnort: Linz
Heute Nachmittag ereignete sich um ca. 14:15 Uhr beim Straßenbahnübergang Ferd.Markl-Straße & Haselgrabenweg ein Unfall mit einem Moped. War gerade mit CR013 auf den Weg in die Stadt, als plötzlich dieser eine Vollbremsung machte und ein Moped "rammte". Der junge Lenker hat vermutlich (wie es die Jugend heute so gern hat) nicht geschaut und ist noch schnell ohne zu schauen über den Straßenbahnübergang gefahren. :|

Zwar wurde sofort ein Schienenverkehr eingerichtet, aber bis die Busse anrollen sollten, verging etwa 20 Minuten. In dieser Zeit wurde nach genauerer Prüfung des Schadens am CR der SEV wieder "abgeblasen". Zum Leidweisen der Fahrgäste die bei der Hst. St.Magdalena standen, welche schon in einen Bus stiegen, der schon in der Puhlvermühlstraße stand. Dieser kam dann nicht mehr zum Einsatz.

Nach etwa einer halben Stunde konnte der CR seine Fahrt wieder aufnehmen. Der Schaden am CR war nicht so groß und so konnte er dann mit den zugestiegenen Fahrgästen (welche vorher zur Hst. Ferd.Markl-Straße wegen SEV geschickt wurden) in Richtung Remise Kleinmünchen weiterfahren. (War die vorletzte Bim, die noch durch die Landstraße durfte)

Hier sind 2 Bilder vom Unfallort
Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Straßenbahnunfall am 05.09.2009
Ungelesener BeitragVerfasst: Sa 5. Sep 2009, 21:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Jun 2008, 23:53
Beiträge: 2708
Wohnort: Linz.Stadt
Hallo

Ist der Mopedfahrer schwer verletzt?? Oder sogar schlimmer??

lg.RL der aus Italien zurückgekehrt ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Straßenbahnunfall am 05.09.2009
Ungelesener BeitragVerfasst: Sa 5. Sep 2009, 23:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2005, 22:33
Beiträge: 1434
Das müsste stimmen denn um kurz nach 14:15 Uhr ist ein ASB-Rettungswagen mit vollem Trara von der Reindlstraße die Linke Brückenstraße hinausgerast.
Ein paar Minuten später kam der Wagen mit dem Notarzt über die Eisenbahnbrücke.

Dieser Unfall verhalf mir heute wieder einmal zu einem typischen Linz Linien Ärger.

Ich war unterwegs zu den Klangwolken-Viechern.
Bei der HSt. Linke Brückenstraße standen schon Menschenmassen und warteten auf eine Bim.
Anzeige: Behinderung mindestens 5 Minuten - es waren allerdings Linz AG Minuten denn das stand eine viertel Stunde dort auf der DFI.

Der 33-er der um 14.30 Uhr daherkam wurde geentert und siehe dar bei der HSt. Biegung fuhr der 33-er in die Haltestelle ein, ließ uns aussteigen und in der nächsten Sekunde fuhr die 3-er aus der Haltestelle.
Natürlich ohne Umsteiger vom Bus obwohl so wie üblich die Straßenbahn dann mindestens eine Minute an der Kreuzung mit der Rudolfstraße warten musste.
Wartezeit 9 Minuten auf die nächste 3-er denn die L1 und L2 waren ja unterbrochen.
Das ist der sprichwörtliche Kundenservice!

Ich bin gespannt wann man endlich bei der Eisenbahnkreuzung etwas unternimmt.
Dort knallt es ja regelmäßig.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Straßenbahnunfall am 05.09.2009
Ungelesener BeitragVerfasst: Di 8. Sep 2009, 19:24 
Offline

Registriert: Sa 10. Jan 2009, 12:17
Beiträge: 96
Was hat solch eine Knalltüte auf einem Moped verloren???? Der sollte zuhause mit einem Modellmotorrad spielen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Straßenbahnunfall am 05.09.2009
Ungelesener BeitragVerfasst: Do 10. Sep 2009, 08:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Apr 2006, 22:53
Beiträge: 932
KranBahnFahrer hat geschrieben:
Was hat solch eine Knalltüte auf einem Moped verloren???? Der sollte zuhause mit einem Modellmotorrad spielen.


Wenn du öfters mit dem Auto unterwegs bist wirst du mitbekommen, dass nicht nur dieser eine Knalltüte ist sondern der Großteil der Mopedfahrer! Meiner Meinung sind das nach den Radfahrern das assozialste im Straßenverkehr! Da gibt Jugendliche die mit ihrem aufgerüsteten Moped 80 Sachen auf der Bundestraße fahren und dann glauben sie noch sie sind der King auf der Straße. Fahrens mittig auf der Fahrbahn, dass man sie nicht ordentlich überholen kann...etc... lauter so Sachen! Die sollte man viel härter bestrafen! Die Mopedlenkerausbildung ist ja auch lächerlich sollte man auch viel intensiver gestalten!

Gruß

_________________
„Wenn ein Mann müde an London wird, ist er müde am Leben, denn es gibt in London alles, was das Leben bieten kann".


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Straßenbahnunfall am 05.09.2009
Ungelesener BeitragVerfasst: Do 10. Sep 2009, 11:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Nov 2005, 23:53
Beiträge: 3609
Wohnort: Daham!
Ich glaube dass es nur geringe unterschiede zw. Moped und Autofahrern gibt was das assoziale betrifft, da sehr viele ja zuerst Moped und später Auto fahren!

Ich seh das tagtäglich wievielen Autofahrern die Verkehrsregeln am A.... vorbeigehen!

_________________
BildBild

Nur ein zerstörter Dieselmotor ist ein guter Dieselmotor! Obus forever!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Straßenbahnunfall am 05.09.2009
Ungelesener BeitragVerfasst: Do 10. Sep 2009, 21:47 
Offline

Registriert: Sa 10. Jan 2009, 12:17
Beiträge: 96
Naja, ich bin sowohl Auto- als auch Mopedfahrer... Auch meine "Moped´n" ging (hab ich mittlerweile zurückgerüstet und verkauft) 90 -95, bin nicht einmal erwischt worden. Und ich habe ca. 20.000 km mit Mopeds zurückgelegt....
Ich sag mal so, mit einer besseren Ausbildung und der Möglichkeit, nach einem Jahr fahrpraxis das Moped zu "entdrosseln" (was schon diese 75- 80 km/h ermöglicht), würde in meinen Augen weit weniger "Extremtuning" betrieben werden.
In de Schweiz ist es so, das man mit 16 ein 50 ccm Moped praktisch entdrosselt kauft und dies fahren darf, was es geht (auch wenn es 90 geht...). Aber man darf einen Nachbauauspuff (oder Tuningauspuff, der um einiges billiger ist, als das Original), auch wenn er die Bauartgeschwindigkeit NICHT erhöht, NICHT verwenden.

Und meine Meinung zu manchen Autofahrern: entweder je größer das Auto (BMW 3er, Audi A4) oder je aufgemotzter (zb. Golf), umso "deppata" die Insassen bzw. der Fahrer. Und je lauter die Musik, umso mehr multipliziert sich das nochmals. Und je lauter die Reifen jaulen in den Kurven... umso Assozialer...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Straßenbahnunfall am 05.09.2009
Ungelesener BeitragVerfasst: Di 15. Sep 2009, 09:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Apr 2006, 22:53
Beiträge: 932
KranBahnFahrer hat geschrieben:
Auch meine "Moped´n" ging (hab ich mittlerweile zurückgerüstet und verkauft) 90 -95, bin nicht einmal erwischt worden.


Ich hätte es dir vergönnt, wenn sie dich erwischt hätten. Umsonst gibt es das Gesetz mit der 45 km/h Beschränkung nicht...

Gruß

_________________
„Wenn ein Mann müde an London wird, ist er müde am Leben, denn es gibt in London alles, was das Leben bieten kann".


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de